Fernüberwachung

Über eine Datenfernverbindung können alle Parameter des BHKW Mephisto fernüberwacht und fernbedient werden.

Hat ein MEPHISTO mit Vollwartung eine Störung setzt es eine Störmeldung, an den zentralen Störmeldeserver bei Kraftwerk ab. Einmal in der Woche überträgt die Anlage ihre Laufzeitdaten an den Server. Diese Daten kann der Betreiber im Internet über das WEB-Gate einsehen.

Die aufgelaufenen Störmeldungen werden über die Fernbedienung analysiert und falls möglich, wird der Fehler aus der Ferne behoben. Ist dies nicht möglich, wird ein Servicetechniker beauftragt. So können alle Reparaturen innerhalb weniger Tage ausgeführt werden.

nach oben