Primärenergieeinsparung

Gegenüber der „üblichen“ Energieversorgung eines Gebäudes (Strombezug aus einem Großkraftwerk, Wärmeerzeugung im Kessel) benötigt Mephisto circa 40 % weniger Primärenergie.

Beim Betrieb eines BHKW wird die eingesetzte Primärenergie (z.B. Erdgas) gleichzeitig in Strom und Wärme umgewandelt. Durch den hohen Wirkungsgrad von Mephisto wird dabei die Primärenergie bestmöglich ausgenutzt, etwa ein Drittel wird in Strom umgewandelt, zwei Drittel in Wärme.

Grob betrachtet werden aus drei Kilowattstunden Gas zwei Kilowattstunden Wärme und eine Kilowattstunde Strom. Rechnerisch wird also für eine kWh Strom auch nur eine kWh Gas benötigt – die Primärenergie wird zu 100 % genutzt.

nach oben